• 10.000 Produkte
  • Kostenloser Versand ab 50 €
  • Über 640 Partner-Filialen

Lenkerband wickeln: So funktioniert’s in 6 Schritten

Lesezeit: 3 Minuten

Das Wetter wird immer schöner und du bist wieder öfter mit deinem Fahrrad unterwegs. Vielleicht ist es auch der perfekte Zeitpunkt, dein Lenkerband neu zu wickeln. Wie das geht? Das liest du in diesem Artikel. Wir haben eine ausführliche Anleitung für dich zusammengestellt, wie du das Lenkerband wickeln kannst – egal ob für dein Rennrad oder ein anderes Bike.

Inhalt
Empfohlene Produkte

Das benötigst du

  • das gewünschte Lenkerband
  • Schere
  • Isolierband

Was ist Lenkerband und wozu dient es?

Lenkerzubehör wie Lenkerband wird vor allem bei Rennrädern, aber auch bei anderen Fahrrädern wie Gravelbikes oder anderen Bikes mit Rennradlenkern verwendet. Lenkerband wird links und rechts um den Lenker gewickelt. Es sorgt für ein angenehmes Griffgefühl und erhöht somit den Griffkomfort. Es dämpft Stöße und Vibrationen und schont somit die Handgelenke. Viele Lenkerbände sind auch bei Nässe rutschfest. Mit Lenkerband kannst du dein Bike außerdem optisch verschönern.

Wie findest du das richtige Lenkerband? Jedes der verschiedenen Lenkerbänder hat Vor- und Nachteile, hier kommt es auf deine persönlichen Vorlieben an

Wie findest du das richtige Lenkerband?

Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten von Lenkerband. Hauptsächlich unterscheiden sie sich im Material. Es gibt Lenkerbänder aus Baumwolle oder Leinen, aus Kork, aus Leder und aus Kunststoff. Außerdem gibt es Lenkerbänder in vielen verschiedenen Farben. Es gibt sowohl selbstklebende als auch nicht selbstklebende Lenkerbänder. Jedes der verschiedenen Lenkerbänder hat Vor- und Nachteile. Hier kommt es auf deine persönlichen Vorlieben an.Du solltest ausprobieren, was am besten für dich funktioniert.

Möchtest du mehr Anleitungen?
Möchtest du mehr Anleitungen?
Videos entdecken
Lenkerband richtig wickeln: Eine Anleitung Mit Lenkerband kannst du dein Bike außerdem optisch verschönern

Lenkerband richtig wickeln: Eine Anleitung

Nachdem du das für dich passende Lenkerband gekauft hast, geht es jetzt daran, das Lenkerband zu wickeln. Um das Lenkerband zu wickeln, brauchst du verschiedene Werkzeuge.

Werkzeuge, die du zum Wickeln des Lenkerbands brauchst:

  • das gewünschte Lenkerband
  • Schere
  • Isolierband

Wenn dein Rennrad ein altes Lenkerband hat, solltest du das zunächst entfernen und den Lenker säubern. Wenn du einen neuen Lenker wickelst, ist dieser Schritt für dich nicht notwendig.

Lenkerband wickeln – so klappt’s Lenkerband sorgt für ein angenehmes Griffgefühl

Lenkerband wickeln – so klappt’s

Bereit das Lenkerband deines Rennrads zu wickeln? Dann geht’s los!

Schritt 1: Entferne zunächst die Schutzfolie vom Klebestreifen des Lenkerbandes. Zieh am besten immer nur einige Zentimeter ab und nicht gleich die komplette Folie.

Schritt 2: Beginne am Lenkerende mit dem Wickeln. Lass dabei ungefähr ein Drittel der Leckerbandbreite am Lenkerende überstehen. Wozu, das erfährst du weiter unten im Artikel. Das Lenkerband solltest du immer unten nach oben und von innen nach außen, also in Richtung des Fahrradrahmens wickeln. Achte darauf, das Lenkerband immer straff zu wickeln, damit es während der Fahrt nicht rutscht (Achtung: Wenn du zu stark daran ziehst, kann es reißen!).

Tipp: Halte die Überlappung des Lenkerbandes konstant. Es sollte bei jeder Wicklung halb überlappen. Stelle sicher, dass keine Lücken entstehen und die Wicklung gleichmäßig ist. So wickelst du das Lenkerband immer weiter den Lenker entlang.

Schritt 3: Wenn du zum Schalthebel kommst, wird es ein bisschen kniffelig. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Ein Zwischenstück zu verwenden oder das Lenkerband mit der Technik der italienischen Acht zu wickeln.

1. Möglichkeit: Rennrad Lenkerband wickeln: Zwischenstück verwenden

Bei dieser Methode klebst du einen kleinen Streifen Lenkerband auf die Befestigungsschellen der Brems-Schalthebels. So kannst du sichergehen, dass auch in diesem verwinkelten Bereich eine lückenlose Abdeckung mit dem Lenkerband möglich ist. Platziere dafür den Streifen des Lenkerbandes mittig auf der Schelle. Wickle das Lenkerband dann so nah wie möglich an den Griff heran. Die letzte Wicklung sollte das Zwischenstück bereits etwas überdecken. Die nächste Wicklung führt dann diagonal über die überklebte Schelle und wechselt auf die Oberseite des Lenkers.

2. Möglichkeit: Rennrad Lenkerband wickeln: Italienische Acht

Bei dieser Methode wickelst du das Lenkerband möglichst weit bis zum Hebel. Danach wickelst du eine doppelte Acht. Achte zunächst darauf, dass die Klemmschelle gut abgedeckt ist. Du wickelst das Lenkerband von unten über den Schalthebel, danach noch einmal nach unten, dann wieder nach oben. Wickel das Band immer schön stramm, um Dellen zu vermeiden. Danach wickelst du am oberen Teil des Lenkers weiter.


Tipp 4: Wenn du dir unsicher bist, wie genau die Technik der italienischen Acht funktioniert, schau dir dazu am besten ein Video auf Youtube an.

Schritt 4: Du kannst entweder bis zur Mitte des Lenkers oder ganz durch bis zum Vorbau wickeln. Egal, ob du bist zum Vorbau wickelst oder nicht, wenn du dein Lenkerband befestigt hast, kannst du es schräg abschneiden. Es sollte parallel zum Vorbau abschließen, die Schnittkante muss zum Vorderrad/Vorbau hin zeigen.

Schritt 5: Für den Abschluss klebst du etwas Isolierband über das Ende des Lenkerbandes (anstatt Isolierband kannst du auch Abschlussband, das bei einigen Lenkerbänder mitgeliefert wird, benutzen). Es sollte ein bisschen über das Lenkerband überlappen. Du kannst den Lenker mehrmals mit dem Isolierband umwickeln. Danach schneidest du das Isolierband ab und klebst es am unteren Teil des Lenkrades fest.

Schritt 6: Zum Schluss drückst du das, was vom Lenkerband am Lenkerende absteht noch in den Lenker und presst danach den Lenkerstopfen in den Lenker.

Das wars! War doch gar nicht so schwer, oder? Falls du noch nach deinem passenden Lenkerband suchst, schau dich doch mal beim Fahrradzubehör im Shop von Bike@Home um.

Dein Fahrrad reparieren lassen?
Dein Fahrrad reparieren lassen?
Serviceseite

Erhalte 20 % Rabatt auf deine erste Bestellung!

Melde dich für den Newsletter an

Ja, ich möchte 20 % Rabatt!
Häufig gestellte Fragen

Was kostet es, ein Lenkerband wickeln zu lassen?

Das kommt ganz darauf an, in welcher Werkstatt du es wickeln lässt. Die Preise können variieren. Das Lenkerband kannst du übrigens auch selbst wickeln. Wie das geht, erfährst du in unserem Blogartikel.

Was ist das beste Lenkerband?

Es gibt verschiedene Arten von Lenkerbändern aus verschiedenen Materialien wie Baumwolle, Leder, Kork oder Kunststoff. Die Wahl des besten Lenkerbandes ist ziemlich individuell und kommt ganz auf deinen Geschmack an. Probier am besten aus, welches Lenkerband am besten für dich funktioniert.

  • Fahrrad-Expertise
  • Reparieren leicht gemacht 
  • Regelmäßig neue Artikel