• Fahrrad-Expertise
  • Animierte Anleitungen
  • Reparieren leicht gemacht

Fahrradsattel einstellen

Schwierigkeitsgrad : Einfach
Lesezeit: 4 Minuten

Die richtige Fahrradsattel-Einstellung sorgt dafür, dass Sie beim Radfahren komfortabel sitzen, die Kraft Ihres Körpers gut ausnutzen können und sicher mit Ihrem Fahrrads unterwegs sind. Wenn Sie den Fahrradsattel einstellen, dann sollten Sie dabei auf die Sattelhöhe, auf den Sattelversatz und auf die Neigung des Sattels achten. Wir informieren Sie deshalb darüber, wie Sie beim Einstellen des Fahrradsattels vorgehen sollten und was Sie dazu brauchen.

Zeitaufwand: 10 Minuten
Schritt 1
Wie hoch sollte ein Fahrradsattel eingestellt sein?

Wenn es um die richtige Sattelhöhe geht, dann kann der Fersentest durchgeführt werden: setzen Sie sich auf den Fahrradsattel und treten Sie eine der zwei Pedalen ganz durch, damit die Pedale die niedrigste Position erreicht. Versuchen Sie dann, um Ihre Ferse mittig auf das unterste Pedal zu setzen. Wenn der Sattel zu niedrig eingestellt ist, dann ist Ihr Bein leicht angewinkelt und nicht durchgestreckt. Wenn der Sattel allerdings zu hoch eingestellt ist, dann können Sie das Pedal nicht mit Ihrer Ferse erreichen. Stellen Sie Ihren Fahrradsattel deshalb so ein, dass Sie Ihr Bein durchstrecken müssen, um Ihre Ferse auf das unterste Pedal setzen zu können.

Ausrechnen

Eine inkorrekte Fahrradsattel-Höhe kann schon schnell zu Schmerzen an unterschiedlichen Stellen Ihres Körpers führen, worauf wir später noch etwas näher eingehen. Beim Einstellen der optimalen Sattel-Höhe ist ebenfalls wichtig, dass die Hüfte waagerecht auf dem Fahrradsattel bleibt, damit sie nicht nach links oder rechts abkippen kann. Die optimale Sattelhöhe kann aber auch ausgerechnet werden. Dabei gehen Sie wie folgt vor: messen Sie Ihre Schrittlänge und multiplizieren Sie die Schrittlänge mit dem Faktor 0,885. Dadurch wird der Abstand zwischen dem Fahrradsattel und dem Tretlager ausgerechnet, wonach die optimale Sattelhöhe eingestellt werden kann.

section.translated.name
Schritt 2
Sattelstütze

Um die Sattelstütze niedriger oder höher einzustellen, brauchen Sie einen passenden Inbusschlüssel. Durch das Lösen der Sattelstützen-Klemmschraube kann die Sattelstütze tiefer ins Sattelrohr hineingeschoben oder weiter aus dem Sattelrohr herausgezogen werden, dadurch können Sie die Sattelstütze aber auch ganz aus dem Sattelrohr ziehen und die Sattelstütze austauschen. Es kann aber auch sein, dass Ihr Fahrrad einen Sattelstützen-Schnellspanner hat, wodurch die Sattelstütze schneller höher oder niedriger eingestellt werden kann. An der Unterseite des Fahrradsattels befindet sich jedoch immer eine Einstellschraube, die nur mit einem Inbusschlüssel gelöst und wieder fest angezogen werden kann, um die Neigung oder den Sattelversatz einzustellen.

Einstellschraube

Die Einstellschraube unterhalb des Sattels sollte deshalb auch gelöst werden, wenn Sie Ihren Fahrradsattel austauschen wollen. Nach Befestigung und Einstellung des neuen Sattels sollte die Einstellschraube fest angezogen werden, damit Sie wieder sicher auf Ihrem Sattel sitzen können.

Schritt 3
Fahrradsattel einstellen: Sattelversatz und Neigung

Die Neigung des Fahrradsattels können Sie mithilfe der Stellschraube an der Klemmung zwischen Satteluntergestell und Sattelstütze einstellen. Die Neigung des Sattels sollte im Normalfall so eingestellt werden, dass sich der Sattel in einer waagerechten Position befindet. Dazu brauchen Sie eine Wasserwaage. Lösen Sie die Schraube unterhalb des Sattels und legen Sie die Wasserwaage auf den Sattel, um ihn waagerecht ausrichten zu können. Danach kann die Schraube wieder fest angezogen werden. Bei einem Sattel, der eine unebene Form hat, sollten Sie darauf achten, dass der mittlere Teil des Sattels immer waagerecht ausgerichtet ist.

Ideale Sitzposition

Falsche Sattelneigungen können zur Folge haben, dass Sie beim Radfahren nach vorne rutschen, wenn die Sattelspitze zu stark nach unten geneigt ist, wodurch die Arme und Handgelenke zu stark belastet werden. Eine Sattelspitze, die zu stark nach oben geneigt ist, kann zu Schmerzen in der Hüfte oder am Rücken führen. Versuchen Sie daher, um die Sattelneigung immer nur in kleinen Schritten anzupassen, um die ideale Sitzposition herauszufinden. Das Ausrichten des Sattels bezieht sich auch auf den Sattelversatz, wodurch der Abstand zwischen dem Lenker und dem Radfahrer verkleinert oder vergrößert werden kann.

Drei Sattel-Einstellungen

Je größer der Radfahrer, umso mehr sollte der Fahrradsattel nach hinten gezogen und verschraubt werden, und umgekehrt. Um zu kontrollieren, ob der Sattelversatz richtig eingestellt ist, sollte die Kniescheibe immer senkrecht zur Pedalachse stehen. Bei diesen drei Sattel-Einstellungen (Höhe, Neigung, Versatz) gilt, dass es auch immer eine Frage des Sitzgefühls ist, wenn es um die Feineinstellungen geht. Deshalb können allgemeine Richtlinien immer mal wieder leicht abweichen, um den individuellen Fahrkomfort zu optimalisieren. Solche Feineinstellungen Ihres Fahrradsattels sollten aber – wie bereits gesagt - immer nur vorsichtig und schrittweise durchgeführt werden, damit unnötige Schmerzen beim Radfahren vermieden werden.

section.translated.name
Falsche Fahrradsattel-Einstellungen und ihre Folgen

Eine zu tief eingestellte Sattelstütze kann zu Schmerzen an den Kniegelenken, am Gesäß, an der Wirbelsäule oder an den Füßen führen. Durch eine zu hoch eingestellte Sattelstütze wird der Druckpunkt beim Pedalieren auf die Fußspitzen übertragen, wodurch Taubheitsgefühle an den Fußspitzen entstehen können. Außerdem wird dadurch der Druck auf die Sitzknochen erhöht und das seitliche Abkippen des Beckens kann zu Bandscheibenproblemen führen. Wenn die Sattelneigung falsch eingestellt ist, dann erhöht sich entweder der Druck auf die Armmuskulatur (Sattelspitze zeigt zu stark nach unten) oder der Druck auf die Rückenmuskulatur (Sattelspitze zeigt zu stark nach oben). Dabei ist ebenfalls wichtig, welchen Fahrradsattel Sie brauchen.

Medizinischer Fahrradsattel

Bei chronischen Schmerzen oder nach einer Operation sollte ein medizinischer Fahrradsattel verwendet werden, den es in unterschiedlichen Fahrradsattel-Größen und Ausführungen gibt.

Ihr Fahrrad reparieren lassen?
Ihr Fahrrad reparieren lassen?
Serviceseite ansehen
  • Fahrrad-Expertise
  • Reparieren leicht gemacht 
  • Regelmäßig neue Artikel